FrEnDeEs日本の中国

Château Bonalgue

CHÂTEAU

EINE ZU GUTE GELEGENHEIT
Als Pierre Bourotte, der bereits Eigentümer in Pomerol war, die Tochter Paul Figeacs heiratete, wurde Letzterer von alten Dämonen gepackt: Rebstöcke pflanzen, sie wachsen sehen, einen Wein herstellen, der ihm ähnelt, ein wenig verrückt, extrem großzügig und unglaublich perfektionistisch … der Traum seines Lebens!

GEGEN DEN STROM
So stürzten sich die beiden Männer 1973, mitten in der Welt- und Weinbaukrise in ein neues Abenteuer. Im Gewaltmarsch sanierten sie die aufgegebenen, jedoch viel Potenzial besitzenden Parzellen von Lalande de Pomerol. Zu den fünf Hektaren schöner leichter Kiesböden gesellten sich fünf weitere auf dem Plateau von Chevrol in Néac.

DIE TRAUBEN DER LEIDENSCHAFT
Die absolute Leidenschaft, mit der die Familie dieses Projekt von Anfang an in Angriff nahm, hat sich nie als Fehler erwiesen, denn 1973 war ebenfalls das Jahr, in dem Jean-Baptiste Bourotte geboren wurde. Heute steht er an der Spitze der Familienweingüter und führt diese Liebesgeschichte zwischen einer Familie und ihrem Land fort.

WEIN

" Fleischig und vollmundig. " Robert Parker
" Viel Charakter: ein großer Wein " Neil Martin, The Wine Journal
" Füllig und reif." Guide Hachette
" Stets schöne Weine " Guide Hachette

EINE ENGE BEZIEHUNG ZU POMEROL
Mit Pomerol teilt der Château Les Hauts-Conseillants eine natürliche Eleganz, einen Hauch seidiger Tannine, einen hohen Stellenwert des Merlots (75 %), aber auch die Weinkeller von Château Bonalgue, in denen er Jahrgang für Jahrgang vinifiziert und ausgebaut wird.

ABER EINE GUT ETABLIERTE IDENTITÄT
Was jedoch den Rest angeht, so besitzt er seine eigene starke Persönlichkeit aus Tiefe und Verführungskraft. Unsere Arbeit sowohl in den Weinbergen bei der manuellen Lese in kleinen Behältern als auch im Weinkeller bei der doppelten Sortierung der Trauben und einem komplett in französischen Eichenfässern stattfindenden Ausbau dient nur dazu, alle seine Facetten zur Geltung zu bringen.

Download

Château Les Hauts-Conseillants